Käuferschutz & Zertifiziert
Sichere Zahlungsarten
Schnelle DHL Lieferung
Über 120.000 Kunden

Pellets als Alternative zu Kaminholz - höhere Effizienz, weniger Kosten

Pellets im Kaminofen abbrennen - so geht es

Üblicherweise betreiben Sie einen Kaminofen mit Brennholz oder Briketts. Der natürlich nachwachsende Rohstoff ist eine beliebte Alternative zum Heizen mit Gas oder Öl und das Flammenspiel im Kamin erzeugt eine gemütliche Atmosphäre. Pellets sind eine weitere Alternative und mit einigen Vorteilen gegenüber Kaminholz als Brennstoff verbunden. Die Nutzung erfordert allerdings eigentlich die Investition in einen Pelletofen, der zudem ganz andere Anforderungen an die Zulassung stellt als ein Kaminofen.

Dank einer innovativen Entwicklung, dem Qaïto-Pelletbrenner, ist es Ihnen künftig möglich, Pellets auch in einem herkömmlichen offenen oder geschlossenen Kamin abzubrennen. Dabei handelt es sich um einen patentierten Einsatz aus Edelstahl-ummanteltem Gusseisen und einer Bodenplatte aus Edelstahl. Die Konstruktion weist spezielle Belüftungsschlitze auf, die das Abbrennen von Pellets im herkömmlichen Kamin ermöglichen. Die Bodenplatte mit dem Einsatz wird oberhalb der Außenluftzufuhr platziert und mit Pellets gefüllt. Diese entzünden Sie einfach und unkompliziert, indem Sie einen Anzünder darauf platzieren. Bereits wenige Minuten später erfreuen Sie sich am Flammenspiel und Heizeffekt.

Vorteile von Pellets gegenüber Kaminholz und Briketts

In der kalten Jahreszeit brauchen Sie einen ausreichenden Vorrat an Kaminholz oder Briketts. Dieser ist ordnungsgemäß zu lagern. Für einen Pelletvorrat brauchen Sie weniger Platz und mühen sich weniger ab, um Nachschub zum Kamin zu tragen: In einen kleinen Pelletbrenner passt genug Brennmaterial, um Ihnen gut über eine Stunde behaglich einzuheizen. Der Heizeffekt ist höher als der von Brennholz - etwa 3 bis 4 Grad mehr Wärme werden erreicht. Das macht den Einsatz von Pellets im Kamin äußerst effizient und wirtschaftlich.

Gegenüber Holzscheiten ist außerdem die Rauchentwicklung geringer und es bleiben weniger Rückstände zurück. Sie haben es folglich nicht nur mit dem Entfachen des Feuers einfacher, sondern auch mit der Beseitigung der Rückstände sowohl die Asche als auch Rußablagerungen betreffend. Das Anheizen des Kamins benötigt weniger Zeit und bevor die Pellets vollständig abgebrannt sind, können Sie jederzeit etwas Nachschub aufschütten.

Pellet-Einsätze in variablen Ausführungen

Pelletbrenner für den Kamin erhalten Sie im gut sortierten Sortiment der Silver GmbH in drei Größen, passend für große, mittelgroße und kleine Kaminöfen. Die passende Ausführung lässt sich ganz einfach an der zulässigen Größe der Brennholzscheite ermitteln:

  • Q10 für Holzscheite bis 30 Zentimeter Länge: Ausführung Q10 mit einer Bodenplatte von 25 Zentimetern Durchmesser
  • Q20 für Holzscheite von 30 bis 34 Zentimeter Länge: Ausführung Q20 mit einer Bodenplatte von 28 x 36 Zentimetern (L x B)
  • Q30 für Holzscheite über 45 Zentimeter Länge: Ausführung Q30 mit einer Bodenplatte von 36 x 28 Zentimetern (L x B)


Der kleine und der mittlere Pelletbrenner überzeugen bei einer maximalen Füllmenge von 1,7 Kilogramm Pellets mit einem Heizwert von etwa 10 Kilowatt, wobei der Verbrennungsvorgang bei dem mittelgroßen Einsatz aufgrund der größeren Bodenplatte und besserer Luftzufuhr gegenüber dem kleineren Pendant nochmals optimiert ist. In den großen Kamineinsatz passen 3,4 Kilogramm Pellets, der Heizwert beträgt hier etwa 15 Kilowatt.

Mit einer Füllung von 1,7 Kilogramm erzeugen Sie für rund eine Stunde effiziente Wärme zum Wohlfühlen - und zwar von Anfang an, denn schon fünf Minuten nach dem Entzünden dürfen Sie ein heimeliges Flammenspiel bewundern. Entsprechend rasch ist der Kamin auch gut angeheizt. Dafür benötigen Sie tatsächlich nur einen Anzünder - auf weitere Helfer wie Anzündholz verzichten Sie.

Wie viel Kaminholz benötigen Sie üblicherweise nach dem Entzünden und Anheizen für eine Stunde wärmendes, flackerndes Feuer? Wie viel Lagerkapazität ist dafür im Vergleich zu Pellets erforderlich und welches Gewicht müssen Sie zum Kamin befördern, um ihn eine Stunde mit Brennholz zu betreiben? Ein Vergleich zeigt Ihnen, dass sich die Investition in einen Pelletbrenner schnell auszahlt. Selbstverständlich bleiben Sie völlig flexibel: Möchten Sie zwischendurch doch lieber mit Kaminholz oder Briketts heizen, entnehmen Sie den Brenner einfach und betreiben umgehend wieder Ihren klassischen Kaminofen.

Wer im Haushalt Wert auf höchste Effizienz und Qualität legt, wird bei der Silver GmbH übrigens auch in anderen Bereichen fündig. Kennen Sie schon den HORL Rollschleifer ? So wenige Handgriffe mit einem Pelletbrenner für den Kamin erforderlich sind, so wenige sind erforderlich, um Ihre Küchenmesser professionell und nachhaltig zu schärfen - für einzigartig scharfe Klingen und eine lange Lebensdauer der Haushaltsmesser.

Der Blogbeitrag ist urheberrechtlich geschützt, kopieren wird rechtlich verfolgt.

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

Passende Artikel
Nur noch 1 auf Lager!
Sofort lieferbar
Nur noch 3 auf Lager!
Sofort lieferbar
Nur noch 4 auf Lager!
Sofort lieferbar
Nur noch 5 auf Lager!
Sofort lieferbar